Meeting the DalaiLama

Hallo zusammen,

erst mal das wichtigste fuer die Familiennerven, mir geht es gut (leichte Erkaeltung habe ich mir eingefangen aber sonst passt alles). Das zeit tollste ich habe heute den Dalai Lama gesehen. Was soll man sagen er ist ziemlich klein, laeuft schon arg gebueckt, ist ueberaus freundlich und froehlich (meine Eindruecke vom zwei Minuten Walkby). Man haette sich vor ein paar Tagen registrieren koennen dann haette man an seinen “Lessons” teilnehmen koennen. Ging jetzt leider nicht mehr aber ist au net so wild.
So nun a bisserl was zu meiner Tour: Ich bin von Dehli in der Frueh um halb 6 (weniger Verkehr) aus Richtung Chandigarh gefahren, und hab dann in einem Dorf namens Rupnagar (oder auch ne Stadt, das kann man hier nicht so genau sagen) geschlafen. Das Zimmer war nicht so besonders und die Leute anfaenglich sehr distanziert, sind dann aber noch aufgetaut.
Von dort bin ich in der Frueh um 6 (immer noch wegen dem Verkehr nach Dharamsala gefahren und hab eine Nacht in MC Leod Ganj in einem sehr netten Hotel (Annex Hotel) geschlafen. Das war aber leider ausgebucht und so musste ich heute umziehen. Das naechste freie Hotel das ich mir leisten konnte hab ich in Bakku gefunden. Das ist sehr guenstig und bis jetzt auch ok. Wie anscheinend ueblich in Indien muss man nach einem sauberen Handtuch und Klopapier fragen, bekommt dann erst ein nicht so sauberes Handtuch (sieht so nach 1 bis 4 Gaeste aus) und dann auf ausdrueckliches beharren auch ein frisches (so quasi das alte Handtuch war ja noch sauber, das waere schon noch ein paar mal gegangen). Nun ueberlege ich ob ich noch einen Tag hier bleibe (um die leichte Erkaeltung loszukriegen) oder morgen schon Richtung der hohen Bergpaesse zu fahren.

da
Lucky

3 thoughts on “Meeting the DalaiLama

  1. hey, hinterreifen abgefahren, 3 punkte und 150EUR!!!
    ansonsten haben wir uns grad bepisst vor lachen über die kiste u den genialen gepäckträger 🙂
    jürgen schweißt sich grad denselben für seine honda!

  2. Habe ferig gescheißt, Honda fährt nicht mehr ist vom Gewicht nach hinten gekippt und liegt nun auf dem Rücken, habe dann gegengewichte ins Körbchen vorne gelegt nun fährt sie nur noch 20Km/h 🙂

  3. Haha, Kmikaze-Juergen und Lightning-Erkan Ihr seit Witzbolde. Dieser formschoene Stahlrohrgepacktraeger ist so grazil das er heute bereits zum zweiten Mal gebrochen ist. Das erste Mal war gestern, da habe ich ihn dann schweissen lassen. In dem Dorf Bharamur in dem ich jetzt bin gibt es aber keinen Schweisser bzw. auch kein Schweissgeraet.
    Gruss,
    Uli

Leave a Reply

Your email address will not be published.