Hit the road Lucky …

So nachdem ich gestern soweit alles erledigt habe was zu tun war – ging es heute früh endlich los mit der Reise – und das ist ein gigantisch gutes Gefühl.

Nach einem sehr herzlichen Abschied von Sven und Gabriella die mich und meine schlechte Laune (wegen der Zollschwierigkeiten) sehr tapfer ertragen haben (mille grazie!) – war es dann soweit.

Bin heute den ganzen Tag mit einem breiten Grinsen auf den Lippen an der traumhaft schönen Steilküste Kaliforniens den Pazifik entlang gefahren – Highway Number 1 – oder auch Panamericana genannt ist hier echt eine genial schöne Straße.
Nachdem es in den USA verschiedene Tempolimits zwischen 25 mph und 65mph gibt – also alles nicht wirklich schnell – hat man auch genug Zeit zum Sightseeing während der Fahrt 😉

Ich habe keine Ahnung wie man im Garmin Connect “Aktivitäten” verbinden kann – anscheinend macht er bei jedem Stop eine neue “Aktivität” auf – so das man die Strecke zusammen gar nicht ansehen kann.
So mal kurz die Strecken vom Garmin ausgelesen:

Nachtrag, ein paar Daten von Garmin Connect – für die Statistik 😉 :
Distanz:    541.77 km
Zeit:    9:01:57 h:m:s
Ø Geschw:    60.0 km/h

2 thoughts on “Hit the road Lucky …

  1. Du kannst die Strecken manuell miteinander verbinden, indem Du die GPX-Dateien im Editor öffnest, und sämtliche Trackpoints [trkpt lon"…."] zwischen [trkseq] und [/trkseq] der GPX Dateien 2 bis n an das Ende der ersten GPX, also dort vor [/trkseq] kopierst.

    Viel Spass noch

    Dirk

Leave a Reply

Your email address will not be published.