Oaxaca – Monte Alban

Nach zwei Erholungsn├Ąchten in einem sehr lauten Hotel in Oaxaca (Gottseidank habe ich einen gesunden Schlaf ­čśë ) – und am zentralen Platz konnte man auf Parkb├Ąnken auch ausserhalb des Hotels gut entspannen – sind wir kurz zu den Ruinen auf dem Monte Alban (ca. 30 min von Oaxaca) gefahren.

Zur├╝ck auf dem Parkplatz (wo es von Souvenirverk├Ąufern nur so wimmelte) haben wir einige neue Bekanntschaften geschlossen – Michael wurde von Damen umschw├Ąrmt und wir haben zwei nette Kanadier getroffen, Sara und Daniel Pedersen (www.worldwideride.ca) die mit BMWs unterwegs sind – und ├╝ber die Triumph Tiger nur so geschw├Ąrmt haben – leider hatten sie die BMWs schon gekauft….

Anschlie├čen wollten wir eigentlich Richtung Salina Cruz an die K├╝ste – aber ich und mein Garmin hatten die tolle Idee auf eine noch nicht fertige Autobahn zu fahren – schlauerweise hat die alte Bundesstra├če und die neue Autobahn die gleiche Nummer und f├╝hren irgendwann auch zum gleichen Ziel – nur das die Autobahn momentan mitten im Nirgendwo endet – und so sind wir einige Kilometer vor und zur├╝ck gefahren und haben dann in Mitlan ├╝bernachtet – dort gibt es auch Ruinen (haben wir ausgelassen) und von drei ├ťbernachtungsm├Âglichkeiten war nur eine akzeptabel, die anderen waren wie mittelalterliche Kerkerzellen und haben auch so gerrochen … daf├╝r w├Ąren die zwar g├╝nstiger gewesen – aber man lebt ja nur einmal ­čśë

Hier mal wieder die Garmin Strecke im Detail – leider ist es sehr Zeitaufwendig die verschiedenen Streckenabschnitte zuerst in das Garmin Connect zu importieren – von dort dann zu exportieren – dann zusammenzukopieren (h├Ąndisch) und wieder zu importieren – auch wenn ich die Funktion cool finde ;).

Saludos,
Uli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *