Oaxaca

Nachdem im letzten Ort so gut wie kein Internet verf├╝gbar war (nur in der Wohnung der Hotelbesitzer an deren Computer – und dort nur Modemgeschwindigkeit) – gibt es nun in Oaxaca wieder alles.
Und nachdem wir hier zwei Tage bleiben auch die Chance ein wenig zu bloggen ­čśë

Momentan regnet es ein wenig – wie auch gestern schon auf der Fahrt auf der “175” ├╝ber einen laut Einheimischen 3500m hohen Pass von  Tuxtepec nach Oaxaca – ich habe gerade mal ein bisschen gegoogelt anscheinend sind es zwei P├Ąsse gewesen, “El Mirador pass (2900 m)” und “La Cumbre pass (2700 m)” – ein bisschen ├ťbertreiben ist halt auch mexikanisch ­čśë

Die Stra├če ist auf jeden Fall ein Traum – auch wenn es von extrem hei├č (ganz am Anfang), bis subtropisch schw├╝l (auf dem Weg bergauf), bis winterlich kalt (oben – 5┬░C, Regen) – nach fr├╝hlingshaft (wieder unten in Oaxaca – ca. 20┬░C) ziemlich unterschiedliche Klimazonen gab.

Garmin Karte:

Saludos,
Uli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *