Lago Arenal – Bienvenidos a Costa Rica

Nach einem ca. 3 stündigen Grenzübertritt (nicht so einfach an der Grenze zwischen Costa Rica und Nicaragua) bin ich auf sehr schönen Starßen nach Nuevo Arenal am Lago Areanl gefahren.

[Update] Die ganze Gegend kam mir irgendwie ein bisserl wie das Allgäu vor – inklusive der Kühe – und heute bei der Abfahrt hat es dann auch noch geregnet (wo ich doch eigentlich ein Sonnenkind bin) – also quasi alles so wie daheim 😉 [/Update]

In der Deutschen Bäckerei (German Bakery Tom) hat mir Christina eine Unterkunft in sehr schönen sauberen Räumen der ortsansässigen Pizzeria vermittelt.
[Update]
Nach dem ich am Abend eine Laugensemmel und einen Kaffee bekommen habe – gab es am nächsten Tag – und das ist unglaublich – eine echte Breze, und eine Apfeltasche frisch aus dem Ofen … lecker.
Am Abend war ich noch mit Tom und Familie sowie Christina und einem Haufen fröhlicher Roadies aus Österrerich und Deutschland (und da welche aus einem kleinem Dorf namens Augsburg) was essen – gekocht in einem kleinem einheimischen Restaurant (nicht das typische Touriding) – sehr lecker. [/Update]

Allgemein scheint Costa Rica nach allem was ich gesehen habe etwas augezuzelt zu sein – die Touristen gehen wohl lieber ins günstigere Nicaragua – was soweit ich das übersehen konnte – sehr sauber – sehr aufgeräumt – sehr touristisch (sehr auf Amerikaner eingestellt) ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.