Tambo Grande – Piura – Huanchaquito – Peru

Nachdem die Jungs in der Hondawerkstatt ihr bestes gegeben haben und unglaubliches vollbracht haben (und dazu eine Nachtschicht eingelegt haben) ging es wieder auf die Piste. Muchas gracias a Honda Servimotor E.I.R.L officina Tambo Grande.

Bilder hochladen dauert leider zu lange – gibt irgendwann später mehr.

Von Tambo Grande ging es erst mal nach Piura – irgendwas stimmt am Mopped nicht – der Motor geht im Leerlauf – bzw. wenn ich kein Gas gebe aus – und die Motorkontrollleuchte leuchtet immer – das muß im Triumphshop in Lima gecheckt werden (noch 600km von hier). Der Vorderreifen hat einen Riß und verliert leicht Luft – auch der muß ausgetauscht werden – sonst ist alles Prima 🙂

Gestern und heute sind wir durch eine große Wüste gefahren die bis zum Pazifik reicht (sehr heiß und sehr trocken) – sehr schön anzusehen  – und heute haben wir ein Hotel in der Nähe des Pazifik. Morgen und übermorgen geht es weiter Richtung Lima – wenn es von der Zeit her klappt gucken wir unterwegs noch ein paar alte Steine an 😉

Wüste:

Was mir immer wieder und wieder auffällt auf dieser Reise – es sind die Leute die das Land machen und nicht andersherum.
Und auch in Peru gibt es sehr freundliche und hilfsbereite Menschen – die dafür sorgen das dapsige Touris wie ich auf Ihren übermotorisierten Motorrädern weiterfahren können. 

Saludos, der müde aber zufriedene,
Uli

Garmin Karte:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.