Last ride – Villa Kunterbunt to the port

So heute war es dann also soweit – das letzte Mal in Südamerika auf dem Mopped sitzen oder wie Enzo von der Villa Kunterbunt sagt “Now you are a f…..ing backpacker!”

Zusammen mit den Einzelteilen eines Pärchens aus Berlin ging meine Kiste auf einem Pickup zum Containerterminal – dort haben wir alles wie vorher schon in der Villa geprobt zusammengebaut und eingeladen.

Ich war ziemlich nervös und am Schluß war die Zeit um zwei Moppeds fachgerecht zu verstauen wohl auch etwas knapp bemessen – hat aber dann doch geklappt.

Zurück ging es dann als Passagier im Pickup – komisches Gefühl.

Garmin Karte:

2 thoughts on “Last ride – Villa Kunterbunt to the port

  1. Hi,

    na ja, alles gut gegangen hast deinem Namen alle Ehre gemacht 🙂

    Wahrscheinlich wirst jetzt noch in San Francisco ausgeraubt oder in München…..

    Gruß und bis Bald die Arbeitet wartet es hat leider nichts geändert. 🙂 🙂

  2. Hi Lucky
    hat Spass gemacht Deinen Blog zu verflogen. Wir sind immer noch in Central America werden aber am 14. Januar mit der Stahlratte uebersetezen. Viel Spass in San Francisco.

    Cheers
    Bjoern & Sigrid

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *