Jaipur und Agra

So nach dem ich jetzt zwei Naechte in Jaipur war bin ich heute frueh um halb 7 nach Agra los (fuer den Erkan, das sind so 250km, und man braucht dafuer so bis um 12, und dannach erst mal n paar Stunden Pause). Jaipur ansich fand ich nicht so bewegend, der Basar wird von den Durchgangsstrassen verstopft und verqualmt und allgemein scheinen die Menschen in den Haupttouristaedten unfreundlicher zu sein, was nicht gerade verkaufsfoerdernd ist, jedenfalls nicht wenn sie mich als Kunden ansprechen. Dafuer war das Hotel ganz ok (Pearl Palace). Dort habe ich andere Travler getroffen die auch mit dem Mopped unterwegs sind, insgesammt die 2. und 3. in Indien ausser mir. James und Emmi kommen aus Grossbritanien und sind mit zwei Yamaha XT660 bis jetzt von London nach Japur gefahren (mit einigen Umwegen). Das naechste halbe Jahr machen sie den Rest der Welt. *cool* . Dann war noch ein spanisches Paerchen die mit einer Enfield (gleiche wie meine) rumfahren. Insgesammt sehr viel Benzin gequatscht und ich hab den Whisky geteilt den ich seit der Ankunft mit mir rumfahre (bis jetzt habe ich nicht so viel davon verbraucht) … was dann auch fuer ein bisschen Wirbel beim Restaurantmanager gesorgt hat (Alkohol und so … I am sorry). Bier trinken ist anscheinend ok, Whisky nicht mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published.