Santa Marta – Aguachica – San Gil

Von Santa Marta sind wir eine ziemlich gerade Straße nach Aguachica gefahren – darüber gibt es nicht viel zu erzählen – außer vielleicht das der sehr nette Chef des Hotels in Santa Marta uns erstens ein sehr leckeres BIO-Frühstück beschert hat und uns dann noch die Adresse seiner Cousine welche ein Hotel in Aguachica betreibt.

Der Tipp war auch sehr gut – weil es in Aguachica außer einen Haufen jugendlicher Motorradrocker (im positiven Sinn) nicht viel gibt.

Heute sind wir weiter nach San Gil – und das war viel viel besser – die Straße hatte einen guten Belag und vor allem Kurven und man fühlt sich fast wie in den Alpen (was auch an den Kühen überall liegen mag).

Hier ist es wesentlich gemütlicher und da heute Weltfrauentag ist – gab es einen Frauenfilm “In der Zeit der Schmetterlinge” (“In the time of the butterflys”) auf dem zentralen Platz.
War sehr lustig anzusehen wie vor allem die weiblichen Polizisten (die hier vorbildlich für die Sicherheit sorgen) fast oder gar ganz und gänzlich zu Tränen gerührt waren.

Bleibt an dieser Stelle mal festzustellen das mir Kolumbien bis jetzt sehr sympathisch ist – bis auf ein paar kleinere Touristenfallen sind die Leute hier sehr freundlich und hilfsbereit – und vor allem schätzen sie Sauberkeit – und nicht zuletzt sind sie sehr Technikafin – ganz im Gegensatz zu meinen Erfahrungen in Panama.

Der Weg von Santa Marta nach Aguachica
Der Weg von Aguachica nach San Gil

2 thoughts on “Santa Marta – Aguachica – San Gil

Leave a Reply

Your email address will not be published.